Schlagwort-Archive: Rheinkultur

Rückblick: Rheinkultur 2009

20090704_Rheinkultur_134521So gestern war ja bombiges Wetter und wir haben uns dann mittags auf den Weg zur Rheinkultur gemacht.  Als wir gegen 13Uhr in Bonn waren, sind wir erstmal noch Pizza essen gegangen. Die Pizzeria Tuscolo hatte dabei wirklich super leckere Pizzen. Die Pizzeria war gerad mal 3 Minuten Fussweg von Michi entfernt und kann man hier finden.20090704_Rheinkultur_185326

Danach haben wir noch nen gemütliches Bierchen getrunken und sind dann mit der UBahn 63 hin. Um 16:40Uhr waren wir dann an der blauen Bühne und vom Platz gings noch. Anfangs konnte man also überall noch gemütlich auf dem Rasen in der Sonne chillen. Die Band Pete Philly & Perquisite lief nebenher, wobei die Musik nicht so pralle war. Danach sind wir dann mal zur roten Bühne und haben uns etwas entfernter im Schatten ausgeruht und über die Massen geguckt. Dort lief She’s all that, wobei wir die ganze Zeit überlegten ob der Sänger jetzt ne Frau mit Maske oder nur nen absolut komischer Typ war. Ich hab dann jetzt nochmal unter www.shesallthat.de geguckt und dort steht dann auch, dass es sich um eine Frau handelt. Die Typen sind mit Fliegermontour aufgetreten, was bei dem Wetter wohl sau heiß gewesen sein muss.

Danach lief dann The Casting Out wobei die Band mir nicht sonderlich auffiel. Um 19:25Uhr spielten dann die Kilians auf der roten Bühne. Kurz vorher wollte ich noch Bierbecher loswerden und bin dann prompt nicht mehr da ausgekommen wo die anderen standen. Trotzdem war der Sound richtig gut, leider ging die Stimme sowohl stimmlich auch auch von der Lautstärke ein wenig unter. Trotzdem war der Sound abwechselungsreich und kam insgesamt gut an.

20090704_Rheinkultur_185317Um 21:05Uhr spielten dann Selig auf der blauen Bühne, wo ich dann auch die anderen wieder fand. Kurz vorher hatten wir noch das Album bei Michi nebenher in Bonn laufen lassen und ich konnte mir noch nicht so recht vorstellen, dass die gut abgehen. Auch bei Rock am Ring wo wir noch 3-4 Lieder mitbekommen hatten, hatten sie uns nicht überzeugt. Doch bei Rheinkultur gings dann wesentlich rockiger zur Sache als von CD vorher gehöhrt. Dadurch wirkte der ganze Akt richtig stimmig und auch die Stimme von Sänger war perfekt abgemischt und passte. Zuletzt kamen dann noch Culcha Candela auf der blauen Bühne, die ich schon mal komplett bei Rock am Ring gesehen hatte und auch nicht nochmal sehen musste. Wir sind dann zur Straßenbahn hin und waren froh nicht im Massenchaos was nach Culcha Candela herrschen musste unterzu gehen.

Insgesamt waren 171.000 Zuschauer da, und es hat sich gelohnt. Neben der Musik gabs natürlich auch jede Menge Fress & Bierbuden, sowie Bungee-Jumping und weiteres. Das ganze Areal in den Rheinauen ist riesig und auch die Plätze der Bühnen war so gut gewählt, dass Massen an Leuten davor passten und man noch von weiter Weg auf so Art Dämmen gemütlich über die Massen auf die Bühne gucken konnte.

Weitere Infos dazu kann man auch unter festivalhopper.de finden.

Rheinkultur 2009

Am kommenden Wochenende ist in Bonn das größte eintrittsfreie Festival Deutschlands. Die ersten Bands treten ab 12Uhr auf und die letzten Bands spielen so ungefährt bis kurz nach Mitternacht. Das ganze Programm kann man hier sehen. Bands die ich kenne und die da sind: Culcha Candela, Olli Schulz, Killians, Virginia Jetzt, Selig und Dr. Motte. Alle Infos findet ihr dazu unter http://www.rheinkultur-festival.de