Schlagwort-Archive: Peter Jackson

Kinoreview – District 9

district9Gestern war ich in District 9 von Peter Jackson. Ich hatte ein wenig die Erwartung nach einem bombastischen Kinoerlebnis. Das erste was mich persönlich wieder tierisch genervt hat war diese verdammte Wackelkamera, die einem das Gefühl vermitteln soll mitten drin zu sein. Wie schon im letzten Bond oder der Borne Affäre wirkt das ganze aus meiner Sicht einfach nur absolut unruhig und unprofessionel.

Inhaltlich fings eigentlich ganz gut an, wobei der Sprung von der Evakuierung der Aliens/Schrimps (wie sie dort genannt werden) aus dem Raumschiff bis zur Evakuierung dieser aus dem ersten Lager recht schnell ging. Auch die Selbstverständlichkeit wie direkt eine Kommunikation zwischen Menschen und Aliens stattfindet, sowie die Gewohnheiten die die Aliens den Menschen gleich tun verwundern schon. Nachdem dann dem Hauptcharakter ein Missgeschick passiert, wird der Film nach dem ersten Drittel sehr vorherrsehbar.

Insgesamt hätte der Dokumentationsstiel beibehalten werden können und das ganze nicht zu so einem Misch-Masch werden lassen. Aus der ganzen Idee hätte man viel mehr machen können und teils etwas mehr Verschwörung. Auch bleiben viel zu viele Fragen offen die aus meiner Sicht unzureichend behandelt werden. Der Film wirkt durch seine Art wie eine Mischung aus Black Hawk Down und einer Art Endzeitstimmungsfilm. Ich würde dem Film 6,5 von 10 Punkten geben.